1. Willkommen im Forum! Registriere dich, um eigene Beiträge zu schreiben.

Problem Welchen FC würdet Ihr nehmen?

Dieses Thema im Forum "Flugsteuerungen (Flight Controller) und Sensoren" wurde erstellt von AlexG, 5. Sep. 2016.

  1. AlexG

    AlexG Richtiger Walkerafan

    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    154
    Ort:
    85356 Freising
    Hallo an alle Flieger :cool:
    Nachdem ich seit Ewigkeiten auf die Nachsendung einer Flip32 von Boomgut warte, habe ich heute mal den Support Chat kontaktiert und die meinten, die Flip32 wird aus dem Programm genommen und somit erhalte ich gar keine. Sie bieten mir an, mir das Geld zurück zu geben.
    War damit sofort zufrieden! Da es auch seltsamerweise "eigentlich" keinen Grund für das zuschicken gab.
    Im Frühling kam auf einmal eine Mail, dass sie mir einen neuen Flip32 zuschicken werden...
    (i fragte da mal wegen einer Bestellung an....glaub da hat ein Mitarbeiter sich vertan..auch gut für mich :p)

    Derzeit gibt es soo viele Flight Controller, dass ich echt nicht mehr weiß, welche ich nun bestellen soll. F1/F3 (F4 wohl nur als CC3D Version.... OSD onboard, MicroSD onboard...
    Was noch alles gibt...
    Was ich gerne hätte, wäre schon eine 10Dot Version. Aber davon gibt's ja unzählige....

    Ich fand ja sogar ne Seite, die Flip32`s in über 10 Versionen verkaufen...
    Würde halt gerne einen haben, der auch "zukunftssicher" ist, demnach F3 Chips...
    Aber da es keine Internetseite gibt, die nun Empfehlungen gibt, vielleicht hier jemand :rolleyes:
     
  2. KampfGurke

    KampfGurke Fairnesspilot

    Beiträge:
    2.508
    Zustimmungen:
    987
    Ort:
    57632
    AlexG gefällt das.
  3. Corvette

    Corvette Chefdiplomkaotiker Mitarbeiter

    Beiträge:
    7.306
    Zustimmungen:
    5.918
    Ort:
    Heilbronn
    Homepage:
    Ist doch auch eine Frage für was der Kopter dienen soll, welche FC dann am besten ist.
     
    AlexG gefällt das.
  4. AlexG

    AlexG Richtiger Walkerafan

    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    154
    Ort:
    85356 Freising
    ja das Stimmt schon Corvette,
    aber das ist ja zu 99% gleich bei allen :p soll ja einfach Regeln und Managen..
    Ist den ein sd-Kartenslot was? Speichert Cleanflight usw. da etwas darauf? Oder derzeit noch unnütz?
    Sollte man auf einen bestimmen Chipsatz (Gyro oder so) achten?
    Glaub der Rest entscheidet sich dann eher nachm Geschmack
     
  5. Corvette

    Corvette Chefdiplomkaotiker Mitarbeiter

    Beiträge:
    7.306
    Zustimmungen:
    5.918
    Ort:
    Heilbronn
    Homepage:
    Na für einen Race-Copter brauchst du etwas was anderes als für einen Kamera-Kopter. Viele FCs die für Race optimiert sind können kein GPS verarbeiten oder nur rudimentär.
    Für mich macht das einen großen Unterschied.
     
    AlexG, KampfGurke und nVentor gefällt das.
  6. nVentor

    nVentor Anonyme Fledermaus Mitarbeiter

    Beiträge:
    6.314
    Zustimmungen:
    6.140
    Homepage:
    Klingt für mich, als ginge es nur um Race-Copter.
    Da muss man sich quasi nur noch zwischen KISS oder einer der Betaflight-kompatiblen entscheiden.

    Bei letzteren ist der SD-Slot superpraktisch für Blackbox-Logging. (Hab ich noch nicht, hätte ich gerne).

    Außerden gibt es die verschiedenen CPU-Varianten. F1 ist so mittelgeil, F3 richtig gut und F4 überdimensioniertes High-End (Support kommt mit Betaflight 3).

    Es gibt verschiedene Sensorchips. MPU-6050 ist immer gut, 6500 zickt oft und die mit 9 am Anfang haben ebenfalls Qualitätsschwankungen.

    Ansonsten unterscheiden sich noch die Schnittstellen. Ich empfehle, 3 UARTs zu haben. Eins für USB, eins für S-bus Rx, eins für Telemetrie.
     
    AlexG, Didi, Talarion und 2 anderen gefällt das.
  7. Didi

    Didi Walkera Wahnsinniger

    Beiträge:
    1.361
    Zustimmungen:
    772
    Ort:
    Costa Rica
    Dann lieber einen FC mit dem man alles erschlagen kann, die Investition ist ja nicht sooo hoch.
     
  8. Corvette

    Corvette Chefdiplomkaotiker Mitarbeiter

    Beiträge:
    7.306
    Zustimmungen:
    5.918
    Ort:
    Heilbronn
    Homepage:
    Gibt's nicht.
     
  9. Didi

    Didi Walkera Wahnsinniger

    Beiträge:
    1.361
    Zustimmungen:
    772
    Ort:
    Costa Rica
    Na zumindest ist ein CC3D Revo F4 schon sehr nah dran ;)
     
    AlexG gefällt das.
  10. AlexG

    AlexG Richtiger Walkerafan

    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    154
    Ort:
    85356 Freising
    Danke schon mal für Eure Antworten. Vor allem NVentor! Genaus solche Infos bezüglich Sensorchips fand i sehr hilfreich :)
    einen mit F1 will ich auf keinen Fall. Ich nutze derzeit schon bei einem Copter die Flip32 mit iNav und die Programmierer müssen die Firmware bzw Funktionen abspecken, damit das auf der Flip läuft.
    Und davor will ich mich in Zukunft halt mit den neuen Schützen....
    Seitdem Thread mit der Reichweite von meiner FPV Anlage, die Infos, dass viele Race-Plätze ja keine 500m lang sind...somit man die Dinger schnell wiederfindet und man somit auch kein GPS braucht.... (meine Unwissenheit in manchen Gebieten.... uiuiui)
    Wird eine Abgrenzung einfach....
    Reiner Racer= Kiss bzw Betaflight (Multishot sollte halt gehen...finde jetzt Oneshot + DumpedLight seit 2 Wochen im Einsatz der Wahninn)

    Schneller Copter mit GPS = F3 mit 3 UARTs (damit man GPS zur Ortung nutzen kann und als RTH im Failsaife)
    Copter mit GPS= F1, bevorzugt F3 , iNav... fliegt langsam, aber genau

    Bin bzw der Copter autonom, heute zum ersten mal Waypoints abgeflogen... schööne Sache
    Follow Me klappte :) coole Sache im Dirtpark :) aber dafür muss der Copter nicht schnell reagieren können..
     
  11. nVentor

    nVentor Anonyme Fledermaus Mitarbeiter

    Beiträge:
    6.314
    Zustimmungen:
    6.140
    Homepage:
    Solange du keinen F4 Chip nutzt, kriegst du die Looptime nicht so kurz, dass du einen Unterschied zwischen OneShot125 und Multishot merken dürftest. Wobei natürlich zu erwarten ist, dass F4 bald auf jeder Race-FC drauf ist, dank Betaflight 3. Bin ja auch sehr gespannt. :D
    Taugt das was? Ich rege mich zur Zeit stark über Arducopter auf. Selbst mit der aktuellen Pixhawk-FC ist das die schlimmste Gammelware, die ich jemals hab fliegen lassen. 32-Bit FC und das Flugverhalten erinnert mich an den MX400. :yuck:
    Wäre sehr froh, für den Use-Case Kamerakopter mal was ordentliches zu erleben.
     
  12. Corvette

    Corvette Chefdiplomkaotiker Mitarbeiter

    Beiträge:
    7.306
    Zustimmungen:
    5.918
    Ort:
    Heilbronn
    Homepage:
    Für einen richtigen autonomen KameraKopter wird es immer teuer. Da kosten die verschiedenen Sensoren schon ziemlich und man braucht gleich mindestens zwei von jedem damit das System redundant und präzise ist.
    Das ist eine völlig andere Klasse als die Race-FCs.
     
  13. AlexG

    AlexG Richtiger Walkerafan

    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    154
    Ort:
    85356 Freising
    Nach meiner Erfahrung in den letzten Tagen mit iNav, finde ich schon, dass iNav ausgereift ist.
    Return to Home funktioniert perfekt. Die autonome Landung ist sanfter, als ich es selber ab und zu hin bekommen würde...
    Waypoints abfliegen funktioniert auch bestens. Da man jeden Punkt eine andere Höhe angeben kann. Schaut das auch optisch sehr gut aus, wenn der Copter dann noch die Höhe selber anpasst.

    Mir ist gestern leider das Sonarmodul abgegangen, habe es erstmal nur mit Heißkleber befestigt.
    Wenn der Copter Höhenunterschiede am Boden noch ausgleicht (konnte ich somit nicht testen..), kann ich mir vorstellen, dass ich die Motocrossstrecke am Berg abfliegen lassen kann...
    Follow Me geht auch :)

    Leider fehlen mir die Informationen, was iNav von Cleanflight/Betaflight 1:1 übernimmt.
    Wenn jetzt "nur" die GPS Funktionen dazu kommen, kann man iNav ja bald als Standard-Software zum rumheizen benutzen und man hat die Möglichkeiten von GPS...
     
  14. AlexG

    AlexG Richtiger Walkerafan

    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    154
    Ort:
    85356 Freising
    so, heute Morgen ist genau das schlimmste passiert!
    Der USB Port an der Flip32 ist nun endgültig im Arsch.... der Anschluß ging schon einmal ab, also neu gelötet.
    Nun sind sogar die Plättchen abgegangen, auf die gelötet wird...somit hält nix mehr...
    FC für die Tonne :mad:
    Und ich bekomme das Bluetooth einfach nicht zum laufen am PC.
    Am Handy geht's...aber ich bekomms einfach nicht am PC gebackn...scheiß Windows...gestern gings an nen Apple sofort.

    Vielleicht der, der Preis ist ja schon mal nice
    Upgrade NAZE32 F3 Flight Controller Acro 6 DOF/Deluxe 10 DOF for Multirotor Racing
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Sep. 2016
  15. KampfGurke

    KampfGurke Fairnesspilot

    Beiträge:
    2.508
    Zustimmungen:
    987
    Ort:
    57632
    Wenn du ein Android Handy hast kannst du dir im playstore ez-gui laden und stellst halt mim Handy pids ein, hab auch keinen Laptop aufm Feld :)
     
    AlexG gefällt das.
  16. KampfGurke

    KampfGurke Fairnesspilot

    Beiträge:
    2.508
    Zustimmungen:
    987
    Ort:
    57632
    Das mit dem inav klingt sehr gut, jetzt brauch ich nur noch ein gutes gps Modul für an eine naze32 jemand eine Empfehlung?
     
  17. AlexG

    AlexG Richtiger Walkerafan

    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    154
    Ort:
    85356 Freising
    ich nutz ja auch die "unstable" Versionen von iNav...bedeutet ja des Öfteren flashen...und das geht nur per USB...zumindest im Cleanflight Flasher App auf Android.
    Aber Ok, ich kann den Copter noch so lange Nutzen, bis der neue FC eintrudelt.

    Zum Testen habe ich mir die Miniteile bestellt..
    NZ Mini GPS For NAZE32 Flip32 6dof 10dof Best For QAV250 ZMR250 Multicopter Quadcopter

    und zum Testen gegenüber den Miniteilen...falls das Fehlkäufe gewesen wären:
    Ublox NEO-M8N Flight Controller GPS with Protective Shell for PIX PX4 Pixhawk
    Konnte die aber noch nicht testen. Nächste Woche, wenns Wetter so hält... kommt der als Probelauf auf den anderen Kopter. Dann habe ich den direkten Vergleich. Wennst noch warten kannst ;)

    Aber erstes Fazit:
    Die mini Dinger, kosten keine 10€.. anstecken, GPS aktivieren und sich ärgern das nichts geht:p
    Bis man 2 Akkus verbraucht hat und plötzlich kam der GPS fix.
    Nach 2,3 Flüge habe ich nun zwischen 8 und 10 Satelliten da....
    Kaltstart, vielleicht 20 sek bis zum Fix. Hot, keine 5sek.
    Gestern neuer Standort, 80km entfernt, bestimmt 5 - 10 min bis GPS Fix.
    Also, der läuft ganz gut, die 10 Sats reichen vollkommen aus, um Vernünftig zu fliegen.
    Aber mir kommts so vor, dass das GPS Modul keinen Speicher hat und somit ewig braucht am Anfang.
    ( Die Module laden sich doch so SatellitenInfos selbstständig runter, damits schneller geht...bei dem wohl nicht).
    Und ja nicht sich verunsichern lassen, dass es Infos gibt, dass der mit 3,3V betrieben werden muss und ja die FC 5V ausgibt. Es geht, geht nichts kaputt. Pasta!
     
  18. AlexG

    AlexG Richtiger Walkerafan

    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    154
    Ort:
    85356 Freising
    aktueller Stand der Dinge:
    Die Tage müsste ein SP Racing F3 (clone) ankommen. Habe ihn für 18€ bekommen.
    Habs "leider" erst gestern gesehen, dass es schon einen Nachfolger den Evo dazu gibt.
    Wobei dieser mit Micro SD Karte ist.... Damit soll ja das loggen perfekt gehen und man kann seinen Kopter bzw FC bis ins kleinste Detail einstellen bzw die PIDs...
    Denke das benötige ich eh nicht...

    Was mir auffällt...
    für reine Racer:
    Der CC3D Revo mit den F4 wird als TOP1 bei den meisten angesehen...
    Danach/Gleich: KISS FC, wenn man auf CF/BF verzichten kann....
    Für alles andere:
    F3 Boards wie die SP Racing F3

    (Bin gespannt, hab in einem Forum gelesen, dass man die SP Racing F3 dämpfend und nicht fix installieren muss.
    Weiß gerade nicht, ob ich es erstmal fix machen soll oder auch gleich dämpfend...

    Wieso so viele zwischen FC zum Racen oder für GPS unterscheiden, wird mir leider immer noch nicht klar.
    Hab ich da so eine verkehrte Denkweise?
    Weil: Ich denk mir, ich kann ja ein Deluxe- (10dof) Board immer nehmen..wiegt ja vielleicht mal 1gr mehr und wenn ich die Funktionen nicht brauche, brauche ich einfach den Flugmodus nicht einzustellen und fertig....
    Wieso so eine Unterscheidung im Hardware Bereich, wenn man per Software in weniger als 5sek umstellen kann...

    Also wenn ich ein Board mit allen Sachen habe...habe ich doch immer noch einen reinen Racer, wenn ich einfach alle Flugmodes gar nicht aktiviere und rein Acro flieg....
    Und wenn ich wirklich Peripherien mag, wie LEDs und GPS... dann verbaue ich mir das und aktiviere die....
    Oder hängt da mehr zusammen?
     
  19. nVentor

    nVentor Anonyme Fledermaus Mitarbeiter

    Beiträge:
    6.314
    Zustimmungen:
    6.140
    Homepage:
    Die FCs mit Baro, Kompass und f4 CPU sind einfach teurer und größer. Wer Acro fliegt spart sich das gerne. Daher die Unterscheidung.
     
    AlexG gefällt das.
  20. AlexG

    AlexG Richtiger Walkerafan

    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    154
    Ort:
    85356 Freising
    Hab Dank :)
    Vielleicht bau ich mir auch mal einen richtigen Racer mit f4...
    aber bis dahin muss noch viel geübt werden ;)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Forum Datum
Welchen Batterie Wächter für Runner 250? Runner 250 in all seinen Varianten 1. Feb. 2016
Gelöst Welchen Walkera RX für CC3D Eigenbau und Komplett-Modifikationen 15. Dez. 2015
Welchen Akku verwendet Ihr für die DEVO F12E? Devo F12E 30. Jan. 2015