1. Willkommen im Forum! Registriere dich, um eigene Beiträge zu schreiben.

Problem Walkera Goggle 2 oder 4 , Kamera / Transmitter -Hilfe

Dieses Thema im Forum "Walkera FPV & Imaging" wurde erstellt von feel.free., 8. Jan. 2017.

  1. feel.free.

    feel.free. Walkerafan

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    München
    Hallo zusammen,

    ich schnuppere seit kurzem im Bereich Copter und möchte nun für meinen Einstiegscopter MJX x101 FPV testen. (Im übrigen modifiziere ich diesen leicht; stärkerer und im inneren sitzender Akku, ggfl.s Ladeanschluss, Antenne FPV, Range-Boost Sender)
    Wenn ich an dem Thema gefallen finde, würde ich voraussichtlich im Laufe des Jahres auf einen Walkera-Copter upgraden.

    Nun stehe ich vorab vor der Entscheidung Google 2 (gebraucht) oder 4 (neu), dies erscheint mir im Hinblick auf Preis-Leistung eine vernünftige Wahl zu sein, wobei mir aufgefallen ist, dass die meisten hier im Forum andere Lösungen ihr eigen nennen. Soweit man das hier heraus liest liegt es aber schlussendlich an den eigenen Präferenzen ob man eine leichte Brille, oder einen großen Monitor bevorzugt. Ich wollte diesbezüglich nur nach Euch bekannten, technischen Merkmalen Fragen, die evtl. für das eine oder andere Modell sprechen.

    ·FPV
    Was mir zB. unklar ist, die Goggle 4 bietet einen HD-Bildschirm, ich gehe aber davon aus das aufgrund der Datenmenge eine geringere Auflösung übertragen wird und dann von der Brille hochgerechnet wird ?

    ·Kamera
    Ich würde aufgrund der Baugröße und dem Vorteil der direkten, störungsfreien Aufzeichnung gerne dieses Kamera-Modell einsetzen: FX DV08 CMOS 1080p Camera Support MIC

    · Transmitter
    Bedeutet hier eine höhere Investition zugleich eine vermeintlich bessere Signal-Übertragung?
    Ich möchte gerne ein Modell mit den zugelassenen 25mW + umschaltbar auf 250mW , als Reserve bei Störungen (wenn überhaupt relevant) oder evtl. Flug im Ausland.
    Folgendes, günstiges und ein höherpreisiges Angebot habe ich mir rausgesucht, Frequenzen würden passen: Floureon FT01 FPV Video Transmitter
    Aomway TX001 Adjustable Switchable 25mW/200mW/600mW 5.8G 40CH FPV Transmitter W/Without Extend Cord

    · Antennen
    Hier wird es gefühlt etwas schwierig, zumal ich am Copter einen möglichst kurzen "Überstand" (ich montiere den SMA-Anschluss direkt am Copter-Gehäuse), aus optischen Gründen möchte - oder spricht tech. ohnehin was dagegen (zB. Antenne sollte aufgrund besserer Abstrahlung vom Body entfernt sein).
    Bezüglich LHCP - sollte ich mir die Goggle4 kaufen, muss ich das bei einem Tausch der Stabantenne überhaupt beachten, die Helix?/Richtantenne? ist ja eine andere Technik, oder ?
    Folgendes habe ich ins Auge gefasst:
    -Gefällt mir von der Länge, aber keine r/l -Angabe: FuriBee F - 02 5.8G 5dBi FPV Mushroom Antenna
    -Richtige Länge, aber wohl nur im Doppelpack, somit 1 kompletter Ersatz-Satz: TBS Triumph Mini Antenne SMA (1 St.)
    TBS Triumph Antenne SMA (2 St.)
    -Was haltet Ihr hiervon: Double Quad Standard 5,8ghz polarisiert RHCP SMA male, 15,99 €

    · Powermanagment
    Der Transmitter und der größere Akku (2200 statt 1200mAh) sollen im Body platziert werden, der Platz wird reichen, aber ich befürchte (aufgrund der Gehäuse-Bauform) ein "gefrickelt" beim rein/rausziehen bzw. anschließen. Abgesehen davon das ich nicht weis wie ich den Transmitter direkt vom Akku aus versorgen könnte (kein Adapterkabel gefunden), habe ich einiges zur Störanfälligkeit diesbezüglich gelesen.
    Jetzt wäre es doch eine vermeintlich gute Idee einen Power-Hub einzusetzen, dies ermöglicht eine vernünftige Verkabelung bzw. feste Platzierung der Bauteile, ggfls. Entstörung, ich könnte den Akku im Body lassen und einen Balancerstecker zum laden von außen am Body montieren.
    Diesen hätte ich mir vorgestellt (dank gelesenem Tipp hier aus dem Forum, würde auch der zusätzliche Lipo-Warner entfallen): Matek LED & POWER HUB 5in1 V3 Power Supply Board + BEC 5V 12v + Low Voltage Alarm+ Tracker


    Ich hoffe ich erhalte von Euch eine "Gegenprüfung" zu meinen ausgewählten Komponenten bzw. Hinweise/Anregungen/Notbremsungen:cool: oder Tipps.
    Über die Sinnhaftigkeit einen Spielzeug-Copter zu "pimpen" kann man natürlich streiten, für mich persönlich ist es aber ein schöner Einstieg in die Copter-Welt, einfach zum testen ob dies das richtige Hobby für mich sein kann.

    Ich freue mich auf Euer Feedback.

    Grüße aus München,
    Stefan
     
  2. Hilly

    Hilly Moderator Mitarbeiter

    Beiträge:
    4.723
    Zustimmungen:
    1.879
    Ort:
    Berlin
    Grundsätzlich würde ich dir von dem Vorhaben abraten, ich glaube das du den kleinen damit überforderst. Eine Kamera zu verbauen ist ok. Die sieht auch garnicht übel aus und für kleine Kopter das Richtige. Die Sache mit dem FPV wäre zuviel, ich weiß nicht wie direkt und präzise dein Kopter fliegt, die Latenz der Kamera könnte ein Problem darstellen. Du würdest also Geld für ein Projekt ausgeben was nicht gut funktioniert. Die Komponenten sind nicht schlecht, du könntest sie auch, wenn es mit diesem Projekt nicht klappt weiterverwenden.
    Ich würde dir raten schau dir mal die Projekte unserer User an, wir haben in den letzten Monaten tolle Projekte realisiert.
    Sie machen Spaß, erweitern den Horizont für dieses Hobby und wenn es dann absolut nicht dein Ding ist kann man den Kopter auch wieder verkaufen.
    Eigenbau und Komplett-Modifikationen
    Du argumentierst, dass es ein schöner Einstieg in dieses Hobby ist, doch das täuscht, der Unterschied ist so wie zwischen einem Fiat 500 und einen Ferrari.
    In Kürze kommt der Rodeo 110 auf den Markt, dieser ist recht Günstig und hat die meisten der Komponenten deines Projektes schon intus, dass wäre ein guter Einstieg.
     
  3. Hilly

    Hilly Moderator Mitarbeiter

    Beiträge:
    4.723
    Zustimmungen:
    1.879
    Ort:
    Berlin
  4. feel.free.

    feel.free. Walkerafan

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    München
    Nun ja, so klein ist der Mjx nicht und default mit Wlan FPV ausgestattet. Die Flugeigenschaften würde ich, auch in Anbetracht des Preises, als gut bezeichnen, hier fehlt mir aber natürlich jegliche Erfahrung bzw. Vergleichsmöglichkeit
    Das zusätzliche Gewicht wird natürlich ein Thema, wird man einfach probieren müssen, aber es gibt einige Videos mit größerem Akku und montierten Actioncams - sollte (noch gut) funktionieren.

    Ich verstehe Deine Einwände und werde sie im Hinterkopf behalten, aber die ersten Gehversuche möchte ich doch mit dem bereits vorhandenem Copter machen.
    Bezüglich Deines Fiat-Ferrari -Vergleichs; mir geht es zum Einstieg weniger um Flugeigenschaften (Copter fliegen macht auch schon mit dem Mjx Spaß) oder das Wahnsinns FPV-Erlebnis, sondern um die Bastelei rundherum und somit die Abschätzung ob ich mich auch langfristig mit diesem Thema beschäftigen möchte.

    Danke für den Ebay-Link, hatte ich auch schon gefunden.
     
  5. Hilly

    Hilly Moderator Mitarbeiter

    Beiträge:
    4.723
    Zustimmungen:
    1.879
    Ort:
    Berlin
    Natürlich stehen dir alle Wege offen, wir stehen auch gern mit Rat und Tat zur Seite. Ich weis nicht ob du mit dem Begriff Latenz überhaubt was anfangen kannst. Latenz ist ein Zeitfaktor, er definiert die Zeit zwischen der Erfassung eines Bildes der FPV Kamera, über die Verarbeitung bis zu dem Zeitpunkt wo das Bild auf der Brille bzw. Bildschirm sichtbar wird. Bei deiner Konfiguration ist diese Zeit recht hoch, wenn dann der Kopter auch noch verzögerte Flugeigenschaften hat, wird das Modell mit FPV unsteuerbar.
    Du kannst es natürlich aufbauen, keine Frage.
    Das Powerboard was du ausgesucht hast wirst du vermutlich nicht brauchen, such mal auf dem Board des Kopters, da lassen sich sicherlich irgendwo 5V abgreifen.
     
    feel.free. gefällt das.
  6. feel.free.

    feel.free. Walkerafan

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    München
    Nett das Du es nochmals aufgreifst, aber Latenz ist mir natürlich ein Begriff bzw. ist mir der Zusammenhang klar.

    Du schreibst bei meiner Konfig. ist die Latenz recht hoch- ist das eine vorsichtshalber geäußerte Vermutung da kein gebräuchliches Kamera-Modell, oder gibt es hierfür Anhaltspunkte /tech. Daten /Preis ?
    Die Datenmenge, da geringere Auflösung, sollte ja unter einer 800TVL liegen, wenn ich das recht verstanden habe...

    Am internen Board die 5V abzugreifen ist eine gute Idee, schau ich mir auf jeden Fall an.
     
  7. Hilly

    Hilly Moderator Mitarbeiter

    Beiträge:
    4.723
    Zustimmungen:
    1.879
    Ort:
    Berlin
    Technische Daten hab ich nicht, ich hab mir ein paar Videos angeschaut. Zum einen Videos vom Kopter, hier kann man sehen, das es eine leicht Verzögerung zwischen Steuerbefehl der Funke und Reaktion des Kopters herscht. Was ansich normal ist und wenn man auf Sicht fliegt auch kein Problem darstellt. Dann hab ich mir das Video in deutsch auf GearBest zur Kamera angeschaut, hier spricht der Typ selbst schon von einer spürbaren Latenz, für Flächenmodelle noch ok, für FPV nicht zu empfehlen. In der Summer wird es nun auch nicht besser. Vielleicht sehe ich es nur so, weil ich es schneller gewöhnt bin und du kommst damit super zurecht, kann ja sein. Es ist ja auch eine Verzögerung im WiFi Modus zu erkennen, wenn du damit zurecht kommst.
    Doch du kannst es nun auch anders machen, in dem du die vorhandene Kamera nimmst, das Signal an den FPV Transmitter gibst um es dann in der Brille zu sehnen. Die DVR Cam verbaust du dann nur für die Aufnahme. Das sollte funktionieren und die Latenz ist nicht so groß.
     
    feel.free. gefällt das.
  8. feel.free.

    feel.free. Walkerafan

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    München
    Sry für meine späte Antwort, viel Arbeit und andere Dinge lassen derzeit wenig Luft. Eine gute Idee, einfach die vorhandene Kamera anzuzapfen.. damit entfällt auch die zusätzliche Kamera, da die originale ebenfalls auf SD-Karte aufzeichnet. Das es auf GB des öfteren auch Produktvideos gibt ist mir ehrlich gesagt gar nicht aufgefallen :)

    Zwischenzeitlich hat sich ergeben das ich gebraucht/günstig an einen F320, sowie eine Goggle2 gekommen bin.
    Somit wird der MJX101 nur am Gehäuse (größerer Akku) + Sender-Antenne modifiziert.

    Danke auf jeden Fall für Deine Tipps.
     
    Hilly gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Forum Datum
Verkaufe Walkera Goggle 4 Walkera FPV & Imaging 31. Juli 2018
Abgelaufen Meine Goggle 4 von Walkera Walkera FPV & Imaging 8. Aug. 2017
Bericht Walkera Goggle 4 AV-Out... Erfahrungen? Walkera FPV Brillen 7. Feb. 2017
Modifikation Antennen für F210 und Walkera Goggle 4 F210 und F210 3D 6. Dez. 2016
Abgelaufen Walkera Goggle3 Devention FPV Brille Walkera FPV & Imaging 20. Sep. 2016