1. Willkommen im Forum! Registriere dich, um eigene Beiträge zu schreiben.

Anleitung Update von Cleanflight auf Betaflight 4.0.3

Dieses Thema im Forum "Rodeo 110" wurde erstellt von Namyboy, 11. Juni 2019.

  1. Namyboy

    Namyboy Walkerafan

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    4
    Tag Leute

    Ich habe lange gebraucht um dieses Update hinzubekommen. Meine Drohne war zum teils mehrere Wochen nicht benutzbar. Es war schwer und wird auch weiterhin nicht so einfach sein umzusetzen. Wenn jetzt einer denkt er kann einfach es einstecken und updaten dann muss ich euch enttäuschen...es wird je nachdem dazu nötigt sein den Rodeo aufzumachen.

    Wenn ihr dieser Anleitung folgt. Macht ihr das auf eure eigene Gefahr hin. Ich habe genau diese schritte durchgeführt und habe Betaflight 4.0.3 auf meiner Drohne zum laufen bekommen. Dies kann aber zu unerwarteten Sachen führen. Wir flashen eine Firmware drauf die für diesen Chip hier ausgelegt ist. Der Rodeo hat aber diesen hier. Ihr wurdet gewarnt !

    Also fangen wir mal an.

    Update von Cleanflight auf Betaflight Firmware.

    Benötigtes Material : Chrome Browser und Cleanflight 1.2.4
    Den Browser ladet ihr euch über Google runter. Und Cleanflight gibt es über diesen LINK (ganz unten die Zip Datei, entpacken und Speicherort merken )
    Als erstes müsst ihr den Entwicklungsmodus einschalten. In Chrome "Die Drei Punkte" >>"Weiter Tools" >> "Erweiterungen"
    Dort müsst ihr oben Rechts den Entwicklungsmodus einschalten. Dadurch erscheint ein Button "entpackte Erweiterungen laden". Drauf klicken den Speicherort vom Cleanflight 1.2.4 auswählen (DEN ENTPACKTEN ORDNER)

    Dadurch habt ihr nun Cleanflight auf euren Browser der mit der Softwareauslieferung des Rodeo 110 kompatibel ist. Jetzt kommt das Glücksspiel.

    STOP HIER HALTEN WICHTIG !!
    Macht ein Backup eurer Cleanflight Einstellungen. Im schlimmstenfalls sollte irgendwas nicht klappen. Einfach Cleanflight wieder drauf flashen. Backup einspielen und fertig.
    Also in Cleanflight verbinden im Einrichtung Tab auf Backup klicken (das dauert). Dann auf den Tab Kommandozeile gehen und "dump" eingeben. Die Zeile werden sich füllen alles was drin ist markieren und in eine Text Datei Speichern. Ihr könnt ab jetzt nix mehr falsch machen. Wenn doch habt ihr eure Backups.

    Firmware runterladen <Betaflight FW> Diese auch entpacken und bereit halten.
    Schaut euch das Video an aber nicht NACHMACHEN !! Wir wollen auf das neuste update nicht auf die alte Firmware Video.

    Jetzt haben wir ein Glücksspiel vor uns :) Warum? Weil dieser Vorgang nicht immer klappt. Der Rodeo bekommt beim Update immer eine Fehlermeldung oder er schaft die Überprüfung nicht. In diesem Fall müsst ihr den Boot Modus des FC einschalten. Dabei müsst ihr 2 Pins überbrücken. Hier das Video dazu. Der Boot Modus ist auch eure Rettung wenn ihr irgendwas falsch gemacht habt. Falsche Firmware drauf ? Irgend eine Einstellung verändert und ihr wisst nicht welche ? Firmware neu einspielen und Einstellungen setzen.




    Das Update geht los: Drohne ohne Batterie am PC anschließen. Klickt in Cleanflight auf Firmware aktualisieren. Unten Button klicken "Firmware laden [lokal]" Hier wählt ihr die Firmware die ihr oben heruntergeladen habt (.hex Datei) Keine Reboot Sequenz aus. Chip vollständig Löschen an. Manuelle Baudrate an auf 256000. Glücksspiel button "Firmware flashen" klicken.

    Wenn alles klappt seid ihr nun auf Betaflight !!
    Wenn nicht. Cleanflight schließen. USB Kabel von der Drohne trennen und neu einstecken Vorgang wiederholen. Manchmal klappt es einfach eine neue Verbindung aufzubauen. Sollte es trotzdem nicht klappen. Boot Modus aktivieren siehe video Oben. Option "Keine Reboot Sequenz" auf an. Damit sollte es zu 100% Klappen.

    Natürlich könnt ihr jetzt aufhören. Ihr seid nun auf betaflight und könnt auch AirMode benutzen. Aber es wird euch nicht mehr möglich sein SBUS Empfänger einzurichten. Mir war es nicht möglich mit einen R-XSR inputs zu bekommen.
    Nun könnt ihr euch Betaflight herunterladen. Die Treiber dafür sind einmal hier (achtet auf eure windows version)(UART) und hier(STM USB VCP)

    Alles installieren und nochmal ein Firmware Update auf das allerneuste. Betaflight starten auf Firmware aktualisieren klicken. Firmware SPRACINGF3 auswählen. Die allerneuste Firmware auswählen (4.0.3 was ich am 11.06.2019 auswählen konnte). Die gleichen Einstellungen übernehmen wie bei Cleanflight. Firmware Laden klicken und Flashen.

    !!NICHT DIE DROHNE FLIEGEN AUF GAR KEINEN FALL JETZT NACH DEM UPDATE STARTEN !!
    Der Kopter steht nämlich auf den Kopf. Jedenfalls sind keine Einstellungen vom Hersteller mehr drin und die Drohne denkt ihr steht auf den Kopf. Er würde beim abheben versuchen sich umzudrehen und zwar auf den Kopf und die Props gegen den Boden donner und das voller Wucht....ihr wollt nicht wissen wie ich das herausgefunden habe xD

    Letzter Schritt die Einstellungen. Nach dem Update mit Betaflight verbinden.

    (Bevor ihr eine Seite wechselt immer Speichern unten Rechts klicken sonst sind die Einstellungen für die Katz)

    Einrichtungen: Beschleunigungssensor kalibrieren, Z Achse zurücksetzen. (sollte man machen wenn man öfters crasht...) Hier musst man nicht speicher...

    Anschlüsse: So lassen wie es ist. Für FrSky Radio UART 3 Serieller Empfänger auf an,

    Konfiguration: Board und Sensor Ausrichtung Yaw auf 180 Stellen(ab jetzt könntet ihr fliegen). Gyro und PID Loop auf 2.67 kHz stellen. baro/magnometer aus. Arming auf 180 (wenn er im baum hängt könntet ihr so die Drohen Retten).Personalisierung irgendwas verwerfliches eingeben :p . Für SBUS. Empfänger auf Serieller Empfänger und SBUS unten. Airmode ausschalten wenn ihr das über einen schalter machen wollt sonst ist der immer an.

    Strom&Batterie:
    Wenn ihr euch je gewundert habt warum eure Akkus nicht mehr die volle Leistung bringen hier ist der Fehler. Zellspannung Warnung auf 3,7 SETZEN !!. Der Piept dann los wenn ihr diese Grenze erreicht. Damit habt ihr aber "Nur" Flugzeiten von 4 Minuten aber eurer Akku wird es noch danken. Minimale Zellspannung ist 3,7 alles drunter macht den Akku kaputt !!

    PID Einstellungen:
    Batterie einstecken damit die Vorschau mit den Radio funzuniert. Hier kann man sich austoben. Mein tipp nehmt ein anders Profil. Mach die RC Rate bei YAW auf 2.0 und die RC rate bei Roll und Pitch auf 0,6 oder weniger wenn ihr damit in der Wohnung fliegen wollt.

    Empfänger:
    Batterie einstecken. Radio eingaben überprüfen. Niedriger Stick-wert auf das einstellen was ihr als niedrigsten Throttle wert +5 habt bei mir ist das nun genau 999 also auf 1004 eingestellt(frsky Radio). Dieser wert darf nicht höher sein als der wert under

    Konfiguration>>ESC Minimum Gas sonst armt eure Drohne nicht!
    Den Mittelwert auf die Mitte eurer Roll/Pitch/Yaw werte anpassen bei mir sind es leicht 1512. Am ende noch den maximalen wert auf, nunja das Maximum stellen was ihr habt. Ich hatte keine Probleme hierbei sowohl mit der Devo als mit der Taranis hier meinen Empfänger einzustellen. Was bei der Firmware 3.5.1 ein Riesiges problem war mit der Taranis.

    Modi:
    Stellt eure Knöpfe ein, klickt auf "Bereich Hinzufügen" dann einen Stick bewegen um eine Funktion zu bestimmen. Ihr müsst nun ARM auf einen Schalter legen. Dazu Angle, Horizon,Beeper, Air Mode usw festlegen. Hier kann man es so einstellen wie man es möchte. Auf speichern Klicken und die knöpfe hin und her schalten und schauen ob die jeweiligen Felder Gelb einschalten. Die bereiche ggf. anpassen.

    Motoren:
    (ESC Kalibrieren Video)Für mich war es nötig meine ESC zu kalibrieren. Die Motoren waren desynchron. Batterie ausstecken falls noch dran. Propeller abschrauben, harte Männer lassen sie dran und riskieren schaden an ihrer Drohne,Umgebung und sich selbst. Wenn die Props abgeschraubt sind. "Den Ich weiß was ich mache" auf ein schalten. Wie gesagt ihr riskiert schaden an euch und an andere wenn ihr die Props nicht abschraubt. Den Master Regler ganz nach oben schalten. Drohne festhalten so das er nicht vom Tisch fällt. Batterie wieder einstecken. Music sollte loslegen. Die Motoren KÖNNTEN loslegen, deswegen festhalten und Props entfernen. Abwarten bis es aufhört. Dann den Master Regler wieder auf 0 Music geht wieder los, abwarten auf die Music WARNUNG NICHT WIEDER HOCHSCHALTEN DIE MOTOREN DREHEN SONST AUF und Fertig. Natürlich kann man das mit jeden ESC solo machen, aber ich hab bis jetzt nicht herausgefunden was der vorteil davon ist.

    Somit seit ihr nun einsatzbereit. Die Drohne ist auf den neuesten Stand. Ich empfehle jeden seine Pids einzustellen und wirklich zeit zu investieren. Man holt damit das beste aus der Drohne raus :)

    ps: Werde noch Bilder machen und wenn einer einen Fehler findet bitte drauf Hinweißen!!
     
    Suppbuckel und Christian79! gefällt das.
  2. Suppbuckel

    Suppbuckel Richtiger Walkerafan

    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    66
    Ort:
    Veitsbronn
    Vielen Dank für Deine Anleitung!
    Super ausführlich geschrieben!

    Kleiner Hinweis: Ich glaub, Du hast einmal die Begriffe Cleanflight/Betaflight verwechselt, kann das sein? Ich bin da irgendwie durcheinander gekommen..

    Ansonsten lass ich lieber die Finger davon, zumal die ganzen tollen Neuerungen in Betaflight 4.0 eh nicht beim Rodeo funktionieren..
     
    Christian79! gefällt das.
  3. Namyboy

    Namyboy Walkerafan

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    4
    Danke dir hab mir mühe gegeben.

    Wo wäre den der Tauscher ? Ich habe die Schritte ausgeführt als ich neu geflasht habe. Muss auch sagen das mir das Layout vom text nicht gefällt etwas durcheinander usw. Ich werde es nochmal überarbeitet. Wenn ich die Bilder mache.

    Mein Hauptgrund ist und war es meine Taranis damit zum laufen zu bekommen. Das wollte einfach nicht. Auf ein Update auf das allerneuste ging es. Zum einen kann ich jetzt gemütlich die Batterie Einstellungen machen und nicht Codes angeben. Ein weiterer vorteil ist das man im Pid Menü auch eine vorschau hat um die Drohne einschätzen zu können. Airmode sagen viele ist ein muss... weiß ich nur noch nicht hahaha xD Aber der Acro Trainer sollte ja noch gehen.
     
  4. Christian79!

    Christian79! Richtiger Walkerafan

    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    79
    Ort:
    Im schönsten Dorf ;-)
    Ja Mühe hast Du Dir echt gegeben, dafür ein Lob bzw. ein "Gefällt mir".
    Ich halte es auch nicht für nötig einen Rodeo 110 F3 FC mit BF 4.x.x zu flashen...

    Des Weiteren ist eine Zellspannung von 3.7V bis 3.3V kein Problem.Ich selbst fliege immer bis 3,5V/Zelle
    Die Spannung der einzelnen Zelle darf nur nicht unter 3V sinken.
     
  5. Namyboy

    Namyboy Walkerafan

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    4
    Das Problem ist das wir bei der Rodeo das nun mal nicht sehen bzw ich habe kein OSD dran.(noch nicht ist auf den weg)
    Meine sorge ist wenn ich bis 3,5 Fliege so wie es normal eingestellt habe. Das er unter last runterfällt unter die 3,3V grenze. Ich habe einen deutlichen unterschied zwischen den alten Akkus und den Neuen festgestellt. Neue Akkus halten die 6-7 Minuten die alten zum teils nur 3. Seitdem ich nur bis 3,7 Fliege. Hab ich bis jetzt keinen Leistungseinbruch der neuen Akkus festgestellt.

    Ich glaub auch das nach so ein Update ich auch erstmal den Voltmeter des board neu einstellen muss. Dazu brauch ich aber noch ein paar Werkzeuge die ich noch nicht besitze.

    Ps. Wo kauft ihr eure Akkus und welche ich suche Shops also jetzt nicht nur für die Rodeo sonder alle anderen 4s bis hin zu 6s. Offtopic ich weiß aber wenn man gerade dabei ist :)
     
  6. Christian79!

    Christian79! Richtiger Walkerafan

    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    79
    Ort:
    Im schönsten Dorf ;-)
    Ich fliege meinen 3S 850mAh Tattu Lipo unter 3 Minuten^^ auf den Rodeo 110.
    Bin dann bei ca. 3.4-3.6V /Zelle.

    RCTech kann ich als Shop für Lipos empfehlen.
    Hatte mal einen 6S der Probleme gemacht hat und sofort 1:1 getauscht wurde ...
     
    Gimli0302 gefällt das.
  7. Namyboy

    Namyboy Walkerafan

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    4
    Welche akkus kaufst du da ? Da gibt es so viele ? Ich hab mich bis jetzt auf die Tattu R-Line eingeschossen, sollen die besten sein.
     
  8. Christian79!

    Christian79! Richtiger Walkerafan

    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    79
    Ort:
    Im schönsten Dorf ;-)
  9. Gimli0302

    Gimli0302 Richtiger Walkerafan

    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Ibbenbüren
    Na ganz so weit würde ich nicht runterfliegen... max. 80% der Kapazität sollte man entnehmen also bei nem 1300 Lipo 1040mah, also am besten bei 15V landen (inkl. Erholung, also nach Drop auf 14,5 zB. am einfachsten isses einfach nach 2 Minuten Vollgas landen fertig, passt fast immer.
     
    Suppbuckel gefällt das.
  10. Christian79!

    Christian79! Richtiger Walkerafan

    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    79
    Ort:
    Im schönsten Dorf ;-)
    Bei 3S geht das schlecht mit 15V ^^ :p
     
  11. CopterCarl

    CopterCarl Starker Walkerafan

    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    habe jetzt auch auf Betaflight 4.03 geflasht ...soweit alles gut...
    die Einstellungen von oben soweit übernommen, und die ESC neu angelernt !
    jedoch , sobald ich ihn Arme, dreht nur ein Motor langsam, und sobald ich Gas gebe, überschlägt er sich !?
    bin mir unsicher mit den Einstellungen in "Konfiguration" - Board und Sensorausrichtung :
    habe "Roll" und "Pitch" auf 0C und "YAW" auf 180C
    "Erster Gyro" steht auf "CW270"
    und "MAG Ausrichtung" auf "Standart"

    wäre toll, wenn mir jemand helfen könnte...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Forum Datum
Kein Bild mehr nach Update! Vitus 320 30. Jan. 2019
Runner 250 pro nach Firmware Update einfach abgehauen.... Runner 250 in all seinen Varianten 28. Dez. 2018
Rodeo 110 Betaflight Problem mit Devo 7 nach Update Rodeo 110 13. Juli 2018
Walkera geflasht auf Betaflight -OSD Update F210 und F210 3D 13. März 2018
Problem Rodeo 150 und Firmwareupdates Rodeo 150 25. Feb. 2018