1. Willkommen im Forum! Registriere dich, um eigene Beiträge zu schreiben.

Neues von der Killerbiene ;-))

Dieses Thema im Forum "Walkera Aibao" wurde erstellt von Quadcopterwolf, 9. Juni 2018.

  1. Quadcopterwolf

    Quadcopterwolf Richtiger Walkerafan

    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    4
    Hallo Wakerafangemeinde!
    Hatte aus versehen wohl einen (neuen) Akku drin, der praktisch "leer" war oder "defekt" (was ich noch nicht testen konnte). Der Akku hing "zum ersten Mal" am Ladegerät, hatte aber "Voll" ! angezeigt.

    Nach dem Start flog ich ein paar Meter und gleich ging eine Warnung los, dass der Akkustand zu niedrig wäre. Also Rückwärtsgang :rolleyes: rein und versucht das Teil schnell zurück zu holen, dabei ging das irgendwie auch, aber plötzlich "kämpfte" der Kopter gegen meine Befehle an, streifte dabei einen Baum, blieb dann aber erst mal in der Luft stehen.

    Konnte ihn dann weiter nach Unten steuern, aber ab einer bestimmten Höhe (etwa 1,50 Meter) ging er jedes mal wieder hoch, wenn ich die Steuerknüppel in die "Neutralstellung" brachte und ein "wildes" Auf und Ab begann :D.

    Ich sah mich gezwungen das Landegestell zu ergreifen und wollte ihn so auf den Boden bringen, aber der Kopter kämpfte mit aller Power auch da ständig dagegen an. Machte dann den Akku bei "heulenden":eek: Motoren aus, was gar nicht so einfach war.

    Diesesmal konnte ich das Video abspeichern. Natürlich sieht man das Szenario nur aus der Kopterperspektive und leider auch ohne Ton.
    Schade das es keine Möglichkeit gibt das hier einzustellen, außer wenn man das zuvor bspw. auf YT veröffentlicht hätte.

    Vielleicht wollte der Aibao auch zum "Homepoint" zurück und ich hatte ihn mit Gewalt daran gehindert :rolleyes: :D. Oder er wollte dann dort nicht landen, weil der "ausgewählte" Landeplatz "unter" dem Höhenniveau vom Startplatz war (ca. 1 Meter). Einem Feldweg "unterhalb" einer Ortsstraße, von der aus ich den Kopter gebunden hatte. Aufs Display hatte ich da zuvor auch nicht die Telemetrieangaben (Höhe über Null bspw.) eingeschätzt/überprüft.

    Hatte dann einen anderen Akku eingeschoben bin erneut gestartet und hatte gleich darauf "fast" den nächsten Kollaps :confused: erlitten.

    Flog den Kopter recht flach über ein großes Feld wohl etwas über 100 Meter weit, stoppte dann das Teil, um über die Cam die Ausrichtung zu kontrollieren und drehte den Aibao auf der Stelle. Plötzlich erst einen Videoabruch, dann ein totaler Funkabbruch (nicht verbunden, staht dann in der linken oberen Ecke).

    Lief dann leicht in Panik :rolleyes: in die Richtung wo ich den Kopter "zuletzt" vermutete, konnte ihn gegen den Horizont aber nicht sehen. Befürchtete schon das schlimmste Szenario. Beim Laufen hatte ich versucht die Verbindung über die App wieder herzustellen, was mir dann auch gelang. Da ich immer noch nicht wusste wo das Teil war, hatte ich dann auf "hoch" gedrückt und siehe da, da stand die "Killerbiene":p am Himmel, als hätte sie gerade von einem Sonntagsausflug :D ein Päuschen eingelegt :cool::).

    Ich brachte sie dann an "kurzer" :D Leine zurück zum Ausgangspunkt, ganz ohne Probleme :).

    Obwohl das Videosignal "die ganze Zeit" nicht mehr übertragen wurde, konnte ich das Video abspeichern/sichern. Verstehe wer das wolle :confused:!

    Anschließemd verflog ich noch "zwei" weitere Akkus ohne Probleme, aber auch "ohne" Videoaufnahmen, weil mir die Groundstation mal wieder einreden:rolleyes: wollte, das der Speicher "VOLL" wäre, obwohl "tatsächlich" nur die Hälfte an Speichervolumen verbraucht war.

    Werde meinen Startplatz ab jetzt besser auswählen und zudem gleich auf die Höhenwerte achten, zudem vermeiden mit fast leerem Akku zu Fliegen, natürlich auch nicht mehr "unbewusst" so zu Starten;).

    Was mich auch stört (belastet) ist die ungute Situation, "nicht die genaue" Konditionierung der Akkus zu kennen. Vielleicht liegt ja bei dem neu zugekauften Akku ein Zellschluss vor, weil mir das Ladegerät vorgaukelte doch "voll" zu sein (nein:D nicht ich, es ist "kein" Alktester ;)).

    Dazu mache ich noch einen neuen Thread auf.

    Hoffe es meldet sich jemand zu dieser Erfahrung. Verstehe nicht warum sich hier keine Aibao- Vitus-Eigner mal melden, um sich auszutauschen. Ich bin für jede Info dankbar, egal ob positiv oder "weniger" Vorteilhaft :rolleyes:.

    Frage mich langsam, ob hier nur ein paar dieser "Eintagsfliegen" :cool::D verkauft wurden!

    Danke für sachdienliche Hinweise und noch ein schönes Wochenende!

    Quadcopterwolf (Wolfgang)
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juni 2018
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Forum Datum
Bericht Neues von der Messe: "Knopf ab!" statt "Gektorflip!" Allgemein 29. Jan. 2016
Antenne abgeknickt. Brauche ich jetzt ein neues Powerboard? Rodeo 110 8. Juni 2017
Neues Gesetz für Drohnenflieger Allgemein 19. Jan. 2017
Abgelaufen Neues G2D Gimbal Brushless Gimbals (G-2D, G-3D etc.) 23. Aug. 2016
DAL Triblade; neues Power Board F210 und F210 3D 12. Juni 2016