1. Willkommen im Forum! Registriere dich, um eigene Beiträge zu schreiben.

Familien tauglich?

Dieses Thema im Forum "Voyager 3" wurde erstellt von moonpai, 9. Jan. 2016.

  1. moonpai

    moonpai Richtiger Walkerafan

    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    138
    Ort:
    Dresden
    Wie schon im VorstellungsFRED erwähnt suche ich ein Hobby für die ganze Familie! Ich bin ein alter RC Junkie der in seiner Jugend diverse Autos, Boote und einen Anfängersegler sein Eigen nennen durfte. Mich hat mein Vater dazu bewegt und ich hatte mit Ihm viele schöne Stunden vom shoppen über den Zusammenbau bis hin zu den Crashes :p. Mit meiner Familie haben sich unsere bisherigen Freizeitaktivitäten auf Fahrrad fahren (langweilig), den Dresdner Zoo (Kids werden langsam zu alt) und Tagesausflüge, beschränkt. Nun hab ich mit Absprache meiner Frau die Order bekommen ein Hobby für uns zu suchen. Es muss Outdoor tauglich sein, einen langzeit spassfaktor aufweisen, für Jungs als auch für Mädls und Foto und Videoaufnahmen sind Pflicht. Ich wollte wieder "Back to the RC Routes!" und bin dann sehr schnell bei den Multicoptern mit Kameras gelandet. Vor Weihnachten habe ich mir dann 2 günstig Spassteile aus China liefern lassen. Einmal einen Hexa von Huajun W609-8 Pathfinder 2 Dingens mit FPV und einen kleinen Pioneer Ufo auch für Indoor geeignet ( nach ersten Testflügen bei kaum spürbaren Lüftchen wohl eher Indoor only). Der Ufo lebt noch und meine Frau sowie Tochter versuchen sich als Wohnzimmerbruchpiloten, der Pathfinder hat 11 Flüge auf den Buckel bekommen und beim letzten Flug hat es einen Motor durch geheizt was zu einem Crash geführt hat und weiter 2 Props zerlegt hat, das Fahrgestellt abgeknickt und viele Schrammen am Chassis hinterlassen hat. Er ist somit fluguntauglich und wird so schnell von mir auch nicht wieder flugtauglich gemacht da nach einigen Recherchen das Fahrgestell und die Motoren Schwachstellen sind und auch das Flugverhalten bei Wind ist untragbar der Copter ist zu leicht und hat zuschnell zuwenig Power und zwischen schnell blinkenden LEDS ( schwacher Akku) und dem Abschalten der Motoren vergehen gerade mal 15 Sekunden. Nichts desto Trotz ich bin begeistert und will was größeres und vor allem etwas das auch bei Wind sich relativ gut fliegen lässt und so bin ich auch hier in dem Forum gelandet :). Ich liebäugle mit der Voyager 3 (scheint genug Power zu haben um auch mich zufrieden zu stellen) hab mir dazu auch schon einige Videos angesehen. Die Möglichkeit das Teil via Tablet und GPS zu steuern scheint mir für meine Frau und die Kinder auch das richtige zu sein, zumindest für den Anfang und Fotos und Videos scheint man damit ja auch machen zu können :). Für mich würde sich hieraus eine Nachmittag füllende Beschäftigung für die ganze Familie, die einige schöne Erinnerungen Fotos als auch Videos für das Familienalbum, ergeben.

    Meine Frage hier an euch wäre! Ist die Walkera Voyager 3 die richtige Wahl? Gibt es andere Multicopter mit ähnlichen Eigenschaften? Dann wenn ja welche Version der Voyager 3?

    mfg moon
     
  2. metulski

    metulski Richtiger Walkerafan

    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    195
    Ort:
    Leipzig
    Schau dir mal den Yuneec Q500 4K Typhoon an. Der Voyager ist meiner Meinung nach nicht Familien tauglich. Der Yuneec ist eigentlich nicht zum Abstürzen zu bringen und hat eine richtig gute Kamera. Power hat er allerdings viel weniger, da es sich um einen reinen Kameracopter handelt. Von dem gesparten Geld kannst du dir aber noch einen Runner 250 zum rum flitzen kaufen :)

    Sind halt viele Kleinigkeiten. Der Voyager kommt zwar in einem Case, aber aus den Case musst du ihn erst zusammenbauen, und die Funke hat im Case auch keinen Platz. 15 min brauchst du ca. um den Voyager startklar zu machen und nach dem Fliegen wieder 15 min um ihn zu zerlegen.



    Beim Yuneec ist alles fertig in einem Case, Twist on Probs rauf, Akku rein und nach max 1 min bist du startklar.

    Und Final noch: Die Kamera geht gar nicht. Damit bekommst du keine Videos für das Familienalbum
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Jan. 2016
    moonpai und Andy82 gefällt das.
  3. Andy82

    Andy82 Aktiver Walkerafan

    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Rostock
    Ich lese mal mit da ich das gleiche Problem habe mit dem Familien Hobby :D
    Der Yuneec scheint echt nen super copter zu sein hatte ich vorher noch garnicht so ins Auge gefasst gehabt.
     
  4. Andy82

    Andy82 Aktiver Walkerafan

    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Rostock
    Ich kann mir aber auch gut vorstellen das copter fliegen schnell langweilig wird für Frau und Kind da meist ja nur einer fliegt und man oft nicht länger als ne Stunde unterwegs ist. Meine Tochter 3 hat im Moment sogar noch mehr Angst als Interesse.
     
  5. gektor

    gektor Chefdiplomflipper Mitarbeiter

    Beiträge:
    11.581
    Zustimmungen:
    6.932
    Ort:
    Koblenz
    Homepage:
    Habt ihr schon Geocaching ausprobiert?

    Voyager ist zu teuer. Ich würde mit einem Kopter in der Größe von X350 Pro anfangen. Für den Voyager Preis kann man für jedes Familienmitglied ein X350 Pro kaufen und zusammen fliegen. Zusammen in der Luft sein ist total schön!



    Oder kauft euch von dem Geld ein Haufen kleiner agiler billiger Kopter und übt erst mal alle damit draußen:



    Wenn ihr Filme sehen wollt, kann dass der X350 Pro auch gut. Der vorhin empfohlene Yuneec und DJI Phantom sind auch gut zum filmen geeignet. Dabei ist Yuneec etwas windanfälliger.
     
    moonpai und Andy82 gefällt das.
  6. moonpai

    moonpai Richtiger Walkerafan

    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    138
    Ort:
    Dresden
    @metulski supi danke für den Tipp! Hab mir auch gleich ein Review von Chip angesehen und muss sagen macht einen soliden Eindruck. Das Teil sieht auch genau so aus wie der kleine Pioneer mit den meine Frau und Tochter im Wohnzimmer die Pflanzen beschneiden :p. Der Yuneec Q500 4K Typhoon scheint der perfekte Anfänger Copter zu sein. Macht auch einen stabilen Eindruck bei windigen Verhältnissen und die Videos sind top. Werde ich auf alle Fälle nicht außer Acht lassen. Ob er aber wirklich das richtige für uns ist weiß ich noch nicht.

    Ich geh mal noch mehr ins Detail was wir bzw. ich mit dem Copter vor haben werden. Geplant sind Ausflüge der Elbe entlang, die sächsische Schweiz, Erzgebirge und was sonst halt an schönen Locations in Frage kommen werden, weiters fahren wir 3 mal im Jahr in meine Heimat nach Kärnten Össterreich jeweils für bis zu 2 Wochen. So in Kärnten möchte ich meine Frau und meine Tochter, die zwei absoluten Wandermuffls sind, langsam aber sicher in die Berge bekommen :p. In den Bergen hab ich nun das Problem das es dort selten richtig windstill ist es gibt immer ein gewisses Lüftchen und immer wieder Böen und an manchen Orten können die auch mal kurz sehr heftig werden somit braucht der Copter nen gewisses Gewicht und genug Power dann auch dagegen anzukämpfen. Es mögen jetzt einige den Kopf schütteln und sagen wieso will der mit nen Copter in die Berge aber wer das sich bietende Panorama kennt wird mich verstehen. Dann fahren wir auch immer wieder mal nach Italien ans Meer und von Triest über Venedig runter bis Rimini ist es auch fast immer windig. Das wäre es jetzt mal zum Einsatzgebiet *hrhr*. Jetzt zum Handling, der Copter sollte auch die Möglichkeit bieten via Smartphone bzw. Tablet gesteuert zu werden, wie in diesem Promo Video von der Voyager wo der Copter mittels drehen und neigen des Tablets im GPS Modus bewegt wird und dann noch die Routen Eingabe mal einfach einen Kreis am Tablet gezogen und der Copter fliegt danach. Meine Frau und Tochter sollte nicht gleich mit dem Sender und den vielen Hebeln und Knöpfen konfrontiert werden und ich möchte auch immer die Möglichkeit haben schnell ein zu greifen. Dann sollte es möglich sein das einer den Copter fliegt und der andere die Kamerasteuerung übernimmt, dann Follow me Modus sollte nach Möglichkeit mit nem Smartphone oder Watch möglich sein.
    Zuguter letzt, ich muss damit auch ein wenig heizen können, ich liebäugle zwar schon mit dem Furios 320 und ner FPV Brille aber das wird warten müssen, wenn ich nicht gleich rasierte Eier haben möchte :p.

    Thema Voyager und Fotos und Videos muss dann wohl ne alternative zur Kugelcam werden gibt doch auch die Go Pro Version.

    @Andy82 ja deshalb brauchst du etliche Möglichkeiten mit den Copter!!! Nur umher fliegen und bisschen filmen und Fotos machen ist nix auf Dauer. Da muss bisserl Action möglich sein. Für die Kids kann man ja die Fahrräder oder Roller mitnehmen und dann mit Follow me oder so paar Spielchen machen, was da an Möglichkeiten auf kommt wird man dann schon sehen. Ich sehe ja auch nicht das mein 3 jähriger gleich hell auf begeistert sein wird obwohl für den ist momentan die Devise "Hauptsache raus!!!!".

    So ich hoffe ich konnte damit noch etwas mehr Licht ins Dunkle bringen.


    mfg moon
     
    Andy82 und metulski gefällt das.
  7. moonpai

    moonpai Richtiger Walkerafan

    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    138
    Ort:
    Dresden
    @gektor danke!! ich werd gleich mal den Attop ordern hast du nen Händler deines Vertauens, nach Möglichkeit gleich mit link zu Ersatzakkus? Ansonsten werd ich den bei Amazon bestellen.

    mfg moon
     
  8. gektor

    gektor Chefdiplomflipper Mitarbeiter

    Beiträge:
    11.581
    Zustimmungen:
    6.932
    Ort:
    Koblenz
    Homepage:
    Ob das mittlerweile mit Voyager zuverlässig geht kann ich nicht sagen. Bislang war Ground Station nicht Walkeras Stärke. Werbung: Ja, Realität: Nein. Das ist bei der Konkurrenz im Moment besser und zuverlässiger gelöst.
     
  9. gektor

    gektor Chefdiplomflipper Mitarbeiter

    Beiträge:
    11.581
    Zustimmungen:
    6.932
    Ort:
    Koblenz
    Homepage:
    Keine Ahnung. Ich kaufe auch immer irgendwo, wo es gerade was gibt.
     
  10. gektor

    gektor Chefdiplomflipper Mitarbeiter

    Beiträge:
    11.581
    Zustimmungen:
    6.932
    Ort:
    Koblenz
    Homepage:
    Ich glaube nicht, dass das so klappt wie du dir das vorstellst, drücke dir aber dennoch die Daumen.

    Ich glaube, du möchtest einfach wieder in das schöne Hobby wieder einsteigen und möchtest deine Familie einbeziehen, was sich natürlich gut anhört. Dann ist die Investition auch gut begründbar ;)

    Wahrscheinlich wirst du noch sehr lange begeistert sein und deine Familie wird das erst ganz interesant, dann langweilig und dann lästig finden. Das ist die Regel. Oder, Jungs? ;)

    Aber mal sehen, vielleicht hast du Glück und es gelingt dir eine glückliche Kopterbegeisterte Familie hinzubekommen. Das wäre sensationell!

    Kopter und kleine Kinder klappt gut. Nur muss man denen die Regeln der Sicherheit sehr genau und streng beibringen. Kopter autonom hinter einem Kind fliegen lassen? Brr, ich weiß nicht, wäre mir zu gefährlich.
     
    Blue Sky, Uwe und Stoppelhopser gefällt das.
  11. metulski

    metulski Richtiger Walkerafan

    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    195
    Ort:
    Leipzig
    Schau die mal diesen Copter hier an. Der hat alles was du willst, kommt aber erst in ein paar Monaten raus
     
    moonpai gefällt das.
  12. Uwe

    Uwe Der Geburtshelfer

    Beiträge:
    2.964
    Zustimmungen:
    1.916
    Ort:
    26939
    ICH glaube, diese Flieger sind alle nicht familientauglich. Vlt. kurzzeitig wie @gektor schon schrieb, das Interesse sinkt aber sicher wieder schnell.
    Früher, auf Modellflugplätzen, war das anders. Da war der Ausflug dorthin auch für Kinder spannend, man traf sich - auch nur mal so. Ein große Gruppe mit Familie und mit gleichen Interessen kam immer zusammen, speziell am WE!
    Die Kopterflieger in meinem Umfeld (sind nicht viele, bin in keinem Verein) sind überwiegend Einzelkämpfer! Und für die Profis (ob nun echte oder die Strohfeuer) ist das ein Werkzeug und nicht unbedingt Spaß an der Sache/Technik.
    Und wenn es doch klappt mit dem "Familienflieger" ... Glückwunsch!
     
    nVentor und gektor gefällt das.
  13. moonpai

    moonpai Richtiger Walkerafan

    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    138
    Ort:
    Dresden
    Ja ich will bzw werde wieder in das Hobby einsteigen und das es meiner Familie irgendwann lästig wird die Befürchtung hab ich im Hinterkopf, aber wer nicht wagt der nicht gewinnt und für mich ist der Copter in erster Linie nicht dazu da um schöne Bildchen zu knipsen sondern des Flugspasses wegen und das ist der fette ultimative Pluspunkt den die Voyager gegenüber anderen Modellen hat :p. Also wenn es floppt dann hab ich wenigstens nen Copter der fliegerisch ne Menge Spaß macht und ich denke da pflichtest du mir bei. Ich hab noch keine Videos von der Voyager gesehen wo der Pilot kein fettes Grinsen am Ende hatte :p. Ich suche keine 1A Fotoplattform sondern eher so nen gutes allround Paket und da schien mir die Voyager allen anderen voraus zu sein. Gut wenn jetzt das mit der Groundstation nicht klappt hmmm weiß ich imo auch nicht weiter. Meine Frau war ja von der DJI Inspire Pro hell auf begeistert bis sie den Preis gesehen hatte :p. Mal sehen wie es sich so in den nächsten Wochen mit den Attop entwickelt und was Walkera noch so bringt, eine hexa Version der Voyager soll ja auch kommen oder vielleicht was ganz anderes :O.

    mfg moon
     
  14. Uwe

    Uwe Der Geburtshelfer

    Beiträge:
    2.964
    Zustimmungen:
    1.916
    Ort:
    26939
    Unbedingt!
    Es wird so sein wie früher: Solange alles klappt ist alles gut!
    Wenn der aber dann doch irgendwann beschädigt an Deck liegt und repariert werden muss bist Du wieder alleine! C´est la vie!
    Egal, machen und berichten ...
     
  15. gektor

    gektor Chefdiplomflipper Mitarbeiter

    Beiträge:
    11.581
    Zustimmungen:
    6.932
    Ort:
    Koblenz
    Homepage:
    Ich glaube schon, dass man auch die Kopterfliegerei gemeinschaftlich betreiben kann. Ist nur momentan in Entwicklung Begriffen. FPV Racing z.B. Und auch die Idee mit gemeinsamer Filmproduktion ist doch super :thumbsup:
     
  16. dj3cw

    dj3cw Richtiger Walkerafan

    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    Gummersbach
    Jau kenne ich. Habe meine Frau auch mal vom Motorradfahren überzeugt, sie war Feuer und Flamme. Ich durfte mir meine Yamaha VMAX kaufen, für sie war nach einer Saison der Spass vorbei und ich konnte endlich richtig heizen, schliesslich muss sich die Investition lohnen. Meine Taktik ist voll aufgegangen, sehe ich da Parallelen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Jan. 2016
    Andy82, moonpai und Uwe gefällt das.
  17. moonpai

    moonpai Richtiger Walkerafan

    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    138
    Ort:
    Dresden
    @dj3cw ssssssssssssschhhhhhh meine Frau liest mit :rolleyes:.
     
    dj3cw gefällt das.
  18. gektor

    gektor Chefdiplomflipper Mitarbeiter

    Beiträge:
    11.581
    Zustimmungen:
    6.932
    Ort:
    Koblenz
    Homepage:
    Ich hab's geahnt :D
     
  19. Uwe

    Uwe Der Geburtshelfer

    Beiträge:
    2.964
    Zustimmungen:
    1.916
    Ort:
    26939
    Big brother ... oder sister.:cool:
     
  20. moonpai

    moonpai Richtiger Walkerafan

    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    138
    Ort:
    Dresden
    @metulski super danke kommt auch auf die Liste :)