1. Willkommen im Forum! Registriere dich, um eigene Beiträge zu schreiben.

Modifikation Devo 12/12s Multiprotokoll Modul

Dieses Thema im Forum "Walkera Devo" wurde erstellt von appswert, 29. Nov. 2019.

  1. appswert

    appswert Junger Walkerafan

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Nach dem ich mir beim Einbau eines 4 in 1 Multiprotokoll moduls in die DEVO 12S die Finger wundgegoogelt und die einzige Website dazu nicht mehr online ist poste ich mal hier ne Anleitung, wie üblich alles auf eigene Gefahr, und Garantieverlust wegen öffnen der Senders.
    Und bitte Hirn einschalten, also sowas wie "Lötkolben schmilzt Fernbedienungsplastik" oder "Akku beim vor dem öffnen rausnehmen" erwähne ich nicht extra.
    Habe bisher nur den CYRF6936 testen können, da kein anderer Empfänger zur Hand, gehe aber davon aus, dass die andere Module auch gehen.

    1) Softwaremod
    1.1) Neuste Deviation Firmware installieren
    Ihr benötigt:
    Dann der ofiziellen Anleitung folgen.

    Ein paar kleine Hinweise:
    • Um die Funke in den Firmwareupdate Modus zu bringen, den Trainer Schalter nach oben ziehen und beim Einschalten halten. (Der einzige Schalter der in seine ursprüngliche Position zurückspringt, oben rechts an der Fernbedienung)
    • der Treiber den Windows automatisch Installiert funktioniert NICHT. Bitte den Treiber aus obigem Link verwenden.
    • Im Update Tool muss dann der richtige Fernbedigungsname erscheinen. NICHT WEITERMACHEN WENN NICHT DER RICHTIGE FERNBEDIGNUNGSNAME ANGEZEIGT WIRD und Hilfe in den Foren suchen.
    • Der Flash dauert seine Zeit, auch wenn der Balken bei 100% war hat es bei mir noch 2-3 Minuten dannach gedauert, also Geduld und vollen Akku mitbringen
    1.2) Hardware.ini
    EXT-Knopf drücken und Funke einschalten, dann USB-Kabel verbinden. Die Devo sollte als USB-Laufwerk erscheinen. Dann die HARDWARE.ini datei öffen und die Zeilen mit enable-"entsprechender Funkchip" und has_"entsprechender Funkchip" auskommentieren (; davor weglöschen). Hinter das has_"entsprechender Funkchip" schribt ihr dann den Pin dahinter an dem ihr die entsprechende Chip_Select Leitung angelötet habt. (Die config stimmt für meine Verkabelung so)

    [modules]
    ; there is no need to enable the cyrf6936 module unless
    ; it is wired to an alternate port. It is Enabled automatically otherwise
    enable-cyrf6936 = B12
    has_pa-cyrf6936 = 1
    enable-a7105 = A13
    has_pa-a7105 = 1
    enable-cc2500 = A14
    has_pa-cc2500 = 1
    enable-nrf24l01 = B3
    has_pa-nrf24l01 = 1
    ; enable-multimod = A13

    (für mehr Iinfo siehe Quellen)


    2) Hardware Modifikation
    2.1) Material
    • 4 in 1 Modul
    • MT3608 DCDC Step Up Converter
    • USB zu Seriell Adapter mit 3.3V Pegel
    • Labotnetzteil zum einstellen des MT3608
    • Lötkolben und Zinn
    • Schraubendreher mit Bits: (Pz1 Kreuzschlitz, H2 und H2.5 Innensechskant)
    • Isolierte Kabel und Seitenschneider
    • Windows PC mit Arduino IDE
    • (für Fehlersuche: Multimeter)
    2.2) Welches 4 in 1 Modul?
    Ich habe versehentlich ein Modul gekauft, was nicht direkt für die DEVO gedacht ist. Das gibt bei BangGood unter den Namen "IRangeX IRX4 Plus 2.4G", wobei die plus und nicht plus Version nur der Drehschalter und USB port unterscheiden, der für diesen Mod nicht von Relevanz ist. Die LED's der Plus Version lassen sich nachrüsten.
    Die beschriebenen Modul sind eigentlich für Fernsteuerungen wie die Terranis gedacht, es sitzt noch ein stm32 auf dem Board der direkt mit den vier Modulen kommuniziert. Dieser wird wiederum per Seriell oder PPM von der Fernsteuerung angesprochen. Die Module die direkt für die DEVO gedacht sind so gebaut, dass die Module direkt, mit dem stm32 der auf dem Mainboard des DEVO 12s sitzt, verbunden werden und nicht noch einen zusätzlichen Microcontroller dazwischen haben.
    Die Module die man unter Namen wie "4 In 1 HF Modul Für Walkera Devo" sind eigentlich besser geeignet, da man weniger löten muss und den originalen Steckverbinder des Funkmoduls nutzen kann.

    TLDR: besser das für die Walkera gebaute Modul kaufen, mit Modifikation geht aber auch das für die Terranis.

    2.3) Funke aufschrauben (für DEVO 12s, hoffe DEVO 12 ist identisch)
    KEINE Schraube im Batteriefach entfernen und auch Schraube hinter dem Gasknüppel nicht entfernen, diese ist nur zum einstellen der Reibung des Knüppels. Unter dem Sticker ist KEINE Schraube.
    • die untere Bodenplatte mit 4x H2.5 und einer Kreutzschlitzschraube abmontieren
    • die zwei freigelegten Kreutzschlitzschrauben (von unten geschraubt) entfernen
    • alle vier Gummiteile auf der Unterseite und an der Seite entfernen (sind nur mit Nippeln gesteckt)
    • unter den Gummiteilen auf der Unterseite 2x H2 schwarze Schrauben entfernen
    • bei der Antenne 1x H2 Schraube Entfernen
    • 2x H2.5 schrauben bei den Schaltern oben entfernen (je rechts und links)
    • 2x freigelegte Kreutzschlitzschraube entfernen (je rechts und links)
    • 2x H2.5 oberste und von oben geschraubte Schrauben je rechts und links entfernen
    • Garantiesiegel beseitigen
    • Fernbedienungsboden KRAFTLOS abheben
    2.4) "4 in 1 mit STM32 für Tarranis" modifizieren
    ACHTUNG, DAS MODUL NIEMALS OHNE ANTENNE BETREIBEN. IMMER ZUR SICHERHEIT EINE ANTENNE ANSCHLIEßEN.

    Arduino IDE öffnen, unter Datei->Voreinstellungen->Zusätzliche Boardverwalter URL's die folgene URL hinzufügen " http://dan.drown.org/stm32duino/package_STM32duino_index.json", dann unter Werkzeuge->Board->Boardverwalter
    STM32F1XX von stmduino installieren und dann das folgende Einstellen:
    "Board"->"generic stm32f103c series",
    Variant->"64kb flash",
    "Upload Method"->"Serial Upload",
    "CPU speed"->"72MHz",
    "Programmer"->"AVR ISP".

    devo_ant_switch.txt in devo_ant_switch.ino umbenennen und öffnen. (Wird dann in ordner mit gleichem Namen verschoben).
    Serial Header ans Modul anlöten (4pins)
    Serial2USB_TX -> Modul RX
    Serial2USB_RX -> Modul TX
    Serial2USB_GND->Modul GND
    dann Modul mit Spannung versorgen (ANTENNE VORHER DRAN!) und Sketch kompilieren und hochladen.
    ÜBERPRÜFEN, DASS DER UPLOAD ERFOLGREICH WAR (in der Ausgabe), ansonsten sind die Chip_Select pins vom Funkmodul und die von der Funke beide als Ausgang geschalten und ziehen wenn ihr Pech habt in gegensätzliche Spannungsrichtungen. Entweder die Funke oder das Modul verliert dabei (seinen Ausgangstransistor) und dass wollt ihr sicher nicht!

    Der Sketch schaltet basierend auf dem gewähltem Funkmodul (Chipselect) dieses auf die Antenne auf und steuert die LED's an.

    Dann werden an die rot markierten pins kabel angelötet:
    PINS_TO_SOLDER.jpg
    Als Referenz hier noch das Pinout:
    PINOUT.jpg


    GND und V+ gehen nachher an den MT3608, die restlichen Pins and das Mainboard der Funke. Dier ersten vier und der letzte Pin am geschirmten Funkmodul werden NICHT verbunden.

    2.5) MT3608 Board modifizieren
    Ausgangsspannung des MT3608 (Labornetzteil auf 3V und Strombegrenzung zur Sicherheit auf 100mA) auf 5.5V mit dem Potentiometer einstellen. Es tut sich erst gegen Ende des drehwegs des vielfach Potentiometers etwas bei der Ausgangsspannung.

    Dann mit einem Messer die Leiterbahn zwischen den Pins des MT3608 zerstören:
    IMG_20191129_174800.jpg

    und an Pin6/ den "Enable Pin" ein Kabel anlöten.

    2.6) Verkabelung
    Den Ausgang des MT3608 mit dem V+ und GND des 4 in 1 Moduls verbinden, solltet ihr nicht die Terranis version haben, dann schaut ob der Spannungwandler auf eurem Board 5.5V verkraftet.
    Es gibt Berichte, dass der Spannungswandler auf dem Mainboard der Funke nicht genügend Reserve für die drei neuen Module hat, deshalb überhaupt erst das Step-Up-Modul.

    Der Eingang des MT3608 (grünes und schwarzes Kabel) kommt an die Batteriekontakte auf dem Mainboard. Somit ist der Akku (rotes und schwarzes Kabel am weißen Plastikstecker) mit dem Step up Converter verbunden. Das eben angelötete "Enable Pin" - Kabel kommt aufs Mainboard an das obere Beinchen des SMD-Transistors inmitten des Spannungswandlerteils des Mainboard der Funke (siehe Closeup).

    In dem Bild hier ist das für die Walkera gedachte 4 in 1 Modul zu sehen
    Other_Module2.PNG
    Die rot markierten Pins sind die die wir an die Plastikbuche auf dem Mainboard anlöten, also MISO,MOSI,SCK, und die zwei pins für den 6936 Funkchip.

    Dann bleiben noch die Kabel für die Chip_Selects der anderen drei Chips, die könnt ihr prinzipiell vertauschen oder an andere freie Pins des STM32 auf dem Mainboard hängen, ich habe aber and TMS,TCK und noch ein unbenutztes Testpad benutzt. Wenn ihr daran etwas ändert, müsst ihr die Änderung in der Hardware.ini eintragen.

    Ich hoffe ihr könnt aus den folgenden Bildern die restliche Verkabelung erkennen:
    IMG_20191129_182517.jpg IMG_20191129_174430.jpg IMG_20191129_174447.jpg IMG_20191129_174457.jpg
    Closeup auf den "Enable Pin" des Spannungswandlers, der mit der eingeschaltenen Seite des Schalters auf dem Mainboard verbunden wird, damit der Spannungwandler ausschaltet, und nicht den Akku leersaugt:
    IMG_20191129_182418.jpg

    !!!JEZTZ WIEDER ANTENNENSTECKER VERBINDEN!!!

    Man kann die DEVO wenn man ein wenig umsichtig ist auch halb aufgeklappt betreiben. Damit ihr die LED's auf dem Modul sehen könnt wäre das ganz nützlich. Ich habe die rote LED auf dem Modul so eingestellt, dass sie anzeigt, wenn von der Funke ein Chipselect kommt. Die andere LED leuchtet bei wenn mehr als ein CS gleichzeitig kommt, das wäre ein Fehler.

    Akku ins Akkufach und einschalten (ANTENNENSTECKER ist am Modul?), es sollte NICHT die Fehlermeldung kommen, dass er die vier Funkmodule nicht sieht. Wenn die kommt stimmt wohl etwas bei der Verdrahtung nicht. Keine Fehlermeldung heißt, dass es geklappt haben sollte.
    Die rote LED, sollte nach dem Einschalten schwach glimmen:
    IMG_20191129_182600.jpg

    Nach dem Ausschalten leuchtet sie noch ca 5 Sekunden mit voller Helligkeit nach:
    IMG_20191129_182610.jpg
    Dannach verbraucht die Funke nurnoch ca. 800 microA. Wäre mal interessant wenn jemand den Standbystrom seiner Fernbedienung ohne die Modifikation misst und berichtet, damit man einen Vergleich hat.

    3) Quellen:
    Allgemeines Info Video zur 4 in 1 Modulen (nicht DEVO 12 spezifisch):


    Pinouts in der Beschreibung für Walkera 4 in 1 Module:
    CC2500 NRF24L01 A7105 CYRF6936 4 In 1 HF Modul Für Walkera Devo Tranmitter rc teile from Spielzeug Hobbys und Roboter on banggood.com

    Hinweis mit instabiler 3.3V Versorgung:
    Help with DEVO 12S 3-in-1 module & Deviation software - RC Groups

    Freie Pins des STM32 auf dem Mainboard der Funke und Hardware.ini:
    3in1 / 4in1 RF module

    Hinweis, dass man das Modul ohne Antenne grillt:
    Problem - Problem Devo 12S mit 4in1 Modul


    Bei Unklarheiten, Fragen und Toten Links einfach auf den Thread antworten.
    So jetzt wünsche ich noch gutes gelingen :)
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Forum Datum
Modifikation Devo F12E Gimbals M9 Hallgeber Walkera Devo 12. Nov. 2019
Problem Devo 7 Walkera Furious 215 starten Devo 7 28. Okt. 2019
Unterschied Devo 7 und Devo 7e Walkera Devo 14. Juli 2019
Verkaufe Devo7 + Receiver RC Zubehör 3. Juni 2019
Problem mit dem 4G6S an meiner DEVO 8S Devo 8 29. Apr. 2019