1. Willkommen im Forum! Registriere dich, um eigene Beiträge zu schreiben.

Änderung Fahrwerk Tali

Dieses Thema im Forum "Tali H500" wurde erstellt von wgrimm55, 15. Aug. 2016.

  1. wgrimm55

    wgrimm55 Starker Walkerafan

    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Klettbach
    Hallo ,

    hatte in der Vergangenheit mehrfach Probleme mit dem Fahrwerk bei meinem Tali ,(hatte
    schon hier im Forum darüber berichtet), jedes Mal ist mir dabei ein Wormservo abgeraucht.
    Die Ursache dabei lag immer das wenn der Tali am Boden steht und man nicht bemerkt das am Sender der Schalter vom Fahrwerk auf ein steht nach wenigen Sekunden der die Elektronik
    im Servo abraucht. Ich betrachte das als eine extreme Schwachstelle. Aus diesen Grund habe
    mich entschlossen in die Stromzuleitung des Fahrwerks eine Sicherung einzubauen.
    (Fotos). Hatte gemessen das das Fahrwerk im aktiven Fall etwa 1A Strom zieht, also müsste eine 1,25A flinke Sicherung (70 Cent bei Reichelt) ausreichen. Da die Sicherung so angebracht wurde das sie von Außen zugänglich ist, muss ich nicht jedes Mal das Gerät öffnen, falls ich sie wechseln muss.
    Außerdem kann ich durch ziehen der Sicherung das Fahrwerk stromlos schalten wenn ich die Fahrwerksfunktion mal nicht benutzen will (z.B mal nur so ohne Kamera fliegen will). Dadurch spare ich auch noch etwas Strom. Ich werde später das Fahrwerk noch mit einer extra BEC vom Rest der Versorgung trennen.

    Gruss
     

    Anhänge:

    • tal1.jpg
      tal1.jpg
      Dateigröße:
      372,3 KB
      Aufrufe:
      14
    • Tali2.jpg
      Tali2.jpg
      Dateigröße:
      190,3 KB
      Aufrufe:
      14
  2. Corvette

    Corvette Chefdiplomkaotiker Mitarbeiter

    Beiträge:
    7.306
    Zustimmungen:
    5.918
    Ort:
    Heilbronn
    Homepage:
    Wir empfehlen hier den Einbau eines seperaten BEC für das Fahrwerk.
    Das hat mehrere Vorteile, das BEC schaltet ab bevor das Fahrwerk durchbrennt und es schaltet sich nach ein paar Sekunden selbst wieder ein.
    Wenn man am Boden auf den Schalter kommt ist das ja noch das geringste Problem, falls dir das Fahrwerk beim
    einfahren in der Luft klemmt, brennt es nicht nur durch sondern der Tali stürzt ab da die FC kurz keinen Strom bekommt und dann sehr lange braucht um neu zu booten.

    Mit BEC braucht man keine Sicherung wechseln und falls die Sicherung mal nicht ganz so fluchs ist schmiert der Tali ab.

    Preisvorteil gibt es eigentlich auch keinen weil ein BEC 5€ kostet.
     
  3. wgrimm55

    wgrimm55 Starker Walkerafan

    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Klettbach
    Danke für die Antwort

    mit dem BEC habe ich auch im Artikel

    Tali H500 Landegestell Servo, Stromkreis und BEC Mod – Walkera Fans

    gesehen, mir war nur der BEC mit 3A etwas hoch, und habe auch kein kleineren gefunden.
    Ich will das mit dem BEC auch noch einbauen, das schützt mir zwar meinen Tali, aber
    gehen mir bei 3A nicht doch wieder die Worm servo kabutt?

    Gruß
     
  4. Corvette

    Corvette Chefdiplomkaotiker Mitarbeiter

    Beiträge:
    7.306
    Zustimmungen:
    5.918
    Ort:
    Heilbronn
    Homepage:
    Ich habe nie gemessen was die Dinger ziehen aber es kann auch ein BEC mit weniger Leistung sein, Hauptsache es geht aus und auch wieder an bei Überlast.
    Ich habe vier Talis so modifiziert und bei keinem gab es Probleme und auch keine abgetauchten Servos mehr.
     
    Lutz gefällt das.
  5. wgrimm55

    wgrimm55 Starker Walkerafan

    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Klettbach
    O.K danke für die Info. als ich habe fürs gesamte Fahrwerk beim Einfahren etwa 1A gemessen.
     
  6. Didi

    Didi Walkera Wahnsinniger

    Beiträge:
    1.361
    Zustimmungen:
    772
    Ort:
    Costa Rica
    Die Servos dürften einiges mehr ziehen wenn sie gegen Anschlag laufen oder klemmen. Auch der Anlaufstrom wird höher als 1 A sein. Ich bezweifle, dass eine Sicherung mit 1,25A Flink hält aber probiers ruhig aus
     
  7. wgrimm55

    wgrimm55 Starker Walkerafan

    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Klettbach
    Also ich habe es ausprobiert, die Sicherung 1,25A flink geht, habe es mehrfach ausprobiert, vielleicht ist die gerade so an der Grenze, wenn sie mehrfach kommen sollte erhöhe ich auf 1,5 A, aber dann hat sie
    ja ihr Ziel erreicht. Habe trotzdem noch eine BEC Baustein als elektronischen Schutz bestellt.
     
  8. Didi

    Didi Walkera Wahnsinniger

    Beiträge:
    1.361
    Zustimmungen:
    772
    Ort:
    Costa Rica
    So nun ist es meinem Tali auch passiert, Servoelektronik abgebrannt. Nach längerer Standzeit habe ich den Tali wieder aktiviert um die Sensoren zu testen. Beim letzten Flug ist er ohne Vorankündigung in den Dschungel geflüchtet. Da war die Vermutung, das neue Glonass Modul könnte falsch herum eingebaut sein (Kompass). Hat sich aber nicht bestätigt, es hat alles gestimmt. Dann habe ich 1 mal das Fahrwerk ein und ausgefahren (habe an der Devo den Ausschlag des Schalters begrenzt damit das Fahrwerk langsamer ein und ausfährt). Danach konnte ich ein 50Hz Summen hören. Als ich genauer hinhören wollte woher das kommt roch es auch schon nach zuviel Strom in der Elektronik. Das defekte Servo hab ich aufgeschraubt da kamen mir 2 kleine Schalter entgegen. Platine war verbrannt.

    Ich habe mir folgendes Überlegt: wenn es eine RC-Elektronik gibt zur Ansteuerung eines Motors mit rechts/links Lauf und Abschaltung bei Überstrom baue ich diese an jeder Seite im Tali ein und führe nur die 2 Leitungen der Motoren über den Steckverbinder zur Elektronik. Kennt jemand so ein Modul?
     
  9. Corvette

    Corvette Chefdiplomkaotiker Mitarbeiter

    Beiträge:
    7.306
    Zustimmungen:
    5.918
    Ort:
    Heilbronn
    Homepage:
    Warum willst du kein seperates BEC fürs Fahrwerk einbauen?
     
  10. Didi

    Didi Walkera Wahnsinniger

    Beiträge:
    1.361
    Zustimmungen:
    772
    Ort:
    Costa Rica
    Ich hab mir die Servo Elektronik genauer angeschaut, so einen Schrott hab ich ehrlich gesagt noch nie gesehen. Ich meine die Micro-Endschalter auf die so ein riesen Klotz Metall drückt. Die müssen zwangsläufig abgerissen werden.
     
    nosb gefällt das.
  11. Didi

    Didi Walkera Wahnsinniger

    Beiträge:
    1.361
    Zustimmungen:
    772
    Ort:
    Costa Rica
    Wenn Platz im Tali ist bau ich mir ein richtiges Micro Servo ein und verbinde das mechanisch mit dem Fahrwerk.
     
  12. wgrimm55

    wgrimm55 Starker Walkerafan

    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Klettbach
    Ich hatte auch mal mir die Elektronik der Servos angesehen, die Powerfets zur
    Ansteuerung sind vielleicht etwas unterdimensioniert, habe aber von meinen Fliegerkumpels gehört das es durchaus auch bei digitalen Servos von anderen Firmen dazu kommen kann das diese abrauchen. Nur was ich nicht ganz verstehe ist, in diesen Teilen steckt mittlerweile soviel Software, warum ist es nicht möglich z.B zu Verhindern das das Fahrwerk eingezogen werden kann wenn das Teil am Boden steht bzw, die Motoren aus sind. Wenn ich im Flug den Homeschalter setze fährt das Fahrwerk automatisch aus, und lässt sich am Boden
    erst wieder einfahren nachdem ich aus und wieder eingeschaltet habe. Ich habe mir extra zu der eingebauten Sicherung noch ein BEC bestellt um die Servos vom Rest zu entkoppeln.
    Fuer mich ergibt sich ein generelles Problem heut zu Tage es darf alles nicht kosten und somit wird gespart wo es nur geht, jeder kaputte Servo muss ersetzt werden, also neuer Umsatz für die Hersteller
     
  13. Didi

    Didi Walkera Wahnsinniger

    Beiträge:
    1.361
    Zustimmungen:
    772
    Ort:
    Costa Rica
    Als ich das Fahrwerk bewegt habe, war es in der Luft, also ohne mechanische Belastung und es ist trotzdem abgebrannt weil ein Micro Endschalter auf der Platine abgerissen wurde und der Motor dann weiter bestromt wurde. Passiert das im Flug kann der Tali abstürzen.
     
  14. Corvette

    Corvette Chefdiplomkaotiker Mitarbeiter

    Beiträge:
    7.306
    Zustimmungen:
    5.918
    Ort:
    Heilbronn
    Homepage:
    Genau darum geht es, wenn dir das in der Luft beim einfahren passiert. Mir ist er deshalb 2 mal abgeschmiert und seit dem Mod mit BEC kam das nicht mehr vor, auch sind seit dem auch keine Servos mehr abgefackelt. Keine Ahnung warum aber es funktioniert.
     
  15. wgrimm55

    wgrimm55 Starker Walkerafan

    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Klettbach
    Übrigens fliege mit dem Teil jetzt im Ausland herum, habe die doppelte
    Lösung eingebaut Sicherung plus BEC, die Sicherung kam schon mal als ich nach dem, automatischen Laden nach Akkuwechsel vergaß den Schalter wieder zurück zu legen. Sicher hätte der BEC den Strom begrenzt aber ob der Wormservo die 3A ausgehalten hätte weiß ich nicht.
     
    Corvette gefällt das.
  16. Lutz

    Lutz Walkera Bastler

    Beiträge:
    1.470
    Zustimmungen:
    750
    Ort:
    Dresden
    Hallo Didi. Es gibt so ein Modul von Tarot. Die haben verschiedene Landebeine im Programm.
     
    Didi gefällt das.
  17. Didi

    Didi Walkera Wahnsinniger

    Beiträge:
    1.361
    Zustimmungen:
    772
    Ort:
    Costa Rica
    Vielen Dank für den Tip :thumbsup:
     
    Lutz gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Forum Datum
Modifikation OSD-Änderung möglich? Furious 215 5. Apr. 2018
News Änderungen für Flüge innerhalb Kontrollzonen ab 1.6.2015 Piloten-Bereich 1. Mai 2015
Nach Fahrwerksnur 1 Bein Ausfurh bindet Funke nicht mit Scout ? Scout X4 und X8 7. Jan. 2017
Vermutlich Fahrwerksteuerung abgeraucht Tali H500 7. Mai 2016
Fahrwerk Tali 500 faehrt nicht ein Tali H500 9. Apr. 2016